Über

Über..

...Gesundheit und Erkrankungen, die durch eine gesunde vegane Ernährung geheilt oder gelindert werden können, wird hier berichtet.

Credo

Ich engagiere mich für die Aufklärung unterschiedlichster Krankheiten, Allergien, Intoleranzen, Autoimmunerkrankungen und besonders auch Kindergesundheit. Sowie, die Erhaltung unserer Umwelt und Tierwelt ist mir ein großes Anliegen. Dabei stehe ich für eine nachhaltige Lebensweise und gebe Tipps diese umzusetzen.

Zu mir

Schon als kleines Kind habe ich mich beherzt für die Umwelt und meine Ideale eingesetzt auch, wenn ich damit meinen Eltern bereits mit 8 ziemlich auf die Nerven ging.;-)

Mittlerweile habe ich mit meinen 36 Jahren einiges dazugelernt und möchte niemanden "missionieren", sondern informieren und zum Nachdenken anregen.

Über andere Ansichten freue ich mich immer, denn nur Gespräche mit Menschen unterschiedlicher Ansichten erweitern unseren Horizont. 

Zusätzlich zur Umwelt waren Gesundheit und insbesondere Kindergesundheit immer schon Themen, die mich sehr interessiert haben.

Beruflicher Weg

Daher führte mich mein Weg in die Kinderkrankenpflege, denn hier hatte ich intensiveren Kontakt zu Kindern als ich den als Kinderärztin gehabt hätte.

Doch dies reichte mir nicht und so studierte ich noch Gesundheitswirtschaft und finanzierte mir das Studium mit meinen Nebenjob als Zumba Fitness Trainerin. Ich liebe tanzen sehr. Mittlerweile bin ich Albabydance Trainerin, denn das lässt sich optimal mit meiner kleinen Tochter verbinden. Ich kann sie einfach mitnehmen.

Meine Entscheidung für vegane Ernährung

Da sich im Laufe der Jahre bei mir Allergien entwickelt hatten, obwohl ich immer dachte ich ernährte mich gesund und mir die Ärzte auch nicht weiterhelfen konnten, und sagten: dass ich halt mit leben muss, dachte ich mir, ich informiere mich selbst. Das war auch gut so, denn so wurde ich fast alle Allergien und Nebensymptome wieder los. Hier hatte meine Heilpraktikerin auch großen Anteil daran. Erst war ich Anhängerin der Paleo Ernährung (Steinzeit Ernährung). In der Schwangerschaft, genauer gesagt im 4 Schwangerschaftsmonat wurde ich vegan. Erstens setzte ich mich immer mit der Umweltzerstörung unseres Planeten auseinander und zweitens wurde mir einfach übel, durch den Geruch von Eiern und Fleisch. Dies hält auch noch bis jetzt an. Drittens sah ich ein, wie sehr die Tiere leiden müssen, um uns für einen kurzen Moment zu sättigen und anderen armen Menschen, essen wir das Essen weg. Das war für mich einfach nicht mehr in Ordnung. Durch meine Tochter habe ich meinen Blickwinkel sehr stark und schnell geändert. Ich möchte ihr ein gutes Vorbild sein. Mit ihr möchte ich nicht die selben Diskussionen zum Umweltschutz führen, wie ich mit meinen Eltern;-) 

Wieso einen Blog?

Über die Jahre haben mich Bekannte, Freunde und Familienmitglieder immer wieder um gesundheitlichen Rat gebeten. Sie wussten ich lese viel. Tja, und wenn ich etwas nicht wusste, habe ich mich informiert. Das mach ich einfach gerne. Andere lesen Romane und ich lese Fachbücher zu Glück, Gesundheit, Ernährung etc. 

Daher dachte ich mir, ich könnte doch mal einen Blog eröffnen und Euch an meinem Wissen teilhaben lassen. 

Ich freue mich über Eure Fragen, antworte sehr gern und informiere mich über neue Themen für Euch und für mich. 

Viel Spaß beim Lesen und gesund werden oder bleiben;-)

Eure Ines

.

0 Shares